Freiwillige Feuerwehr Straß im Attergau
A-4881 Straß im Attergau
Tel. 0664 73 42 06 46
ff-strass@vb.ooelfv.at

Notruf: 122

Grundsätzliche Information zu Schneelast auf Dächern

Uns erreichen zur Zeit viele Anrufe besorgter Hausbewohner zum Thema Schneelast auf dem Dach bzw. Einsturzgefahr. Wir möchten Sie dazu über einige Punkte informieren.

Die Feuerwehr kann für die Räumung bzw. das Abschaufeln von Dächern grundsätzlich nicht heran gezogen werden!

Die Freiwillige Feuerwehr hätte gar nicht die Ressourcen, sämtliche Häuser vom Schnee zu befreien.
Die Ausnahme bilden öffentliche Gebäude sowie die Räumung auf Anordnung der Behörde (Bürgermeister) und Objekte mit "Gefahr in Verzug", das heißt: tatsächlich relevante oder akute Einsturzgefahr eines Objektes.

Die Feuerwehr kann auch nicht beurteilen, ob ihr Gebäude einsturzgefährdet ist. Ziehen Sie dazu einen Experten (Dachdecker, Statiker, ...) heran, dieser kann die Situation richtig einschätzen und beurteilen.

Grundsätzlich ist im Zweifelsfall das Entfernen der Schneelast von den Dächern zu empfehlen.

Sollten Sie die Räumung selber durchführen, vergessen Sie niemals, sich zu sichern und das Dach nur mit einer entsprechenden Absturzsicherung (Geschirr, Gurt, Sicherungsleine) zu betreten!

 

Es ist bekannt, dass der erste Sonntag im Advent speziell in Oberösterreich stark mit Bratwürsteln in Verbindung gebracht wird und daher den Namen "Bratwürstelsonntag" trägt. Diesen Tag, den 2.12.2018, wollten wir zum Anlass nehmen, eine kleine Adventveranstaltung ins Leben zu rufen. Dazu wurde in und vor unserem Feuerwehrhaus für Getränkeausschank, Speisen und nettes Ambiente für unsere Gäste vorbereitet.

Als spezielles Highlight besuchten uns die Klauswoidteifen und sorgten bei manchen für schaurig schöne Aufregung. Danke für euren Auftritt, ist super angekommen. Die Veranstaltung war für den ersten Versuch sehr gut besucht und wir möchten uns auf diesem Wege bei allen Gästen, Helfern und Unterstützern herzlich bedanken.

     

    

Am 30.09.2018 waren wir gemeinsam wandern. Bei herrlichstem Herbstwetter mit angenehmen Temperaturen konnte man die Strecke FF-Haus-Wimberg-Lichtenberg-Thalham retour mit abschliessender Kost beim Wirt im Stampf richtig geniessen.

     

Am Freitag, dem 20. 7.  durfte sich unsere Feuerwehr wieder am Ferienspaß von Gemeinsam.Leben.Straß beteiligen. 23 Kinder kamen zu unserem Feuerwehrhaus, um sich den Nachmittag mit den Kameraden der Feuerwehr zu vertreiben und bei Spaß und Spiel einiges über die Arbeit der Feuerwehr zu lernen.

Nach Suchspiel mit der Wärmebildkamera, Geschicklichkeitsspielen, dem Kennenlernen der Fahrzeuge samt Löschübungen wurde eine Schaumparty veranstaltet, die auch heuer wieder die Erwartungen der Kinder erfüllen konnte. Nach dem Abduschen unserer jungen Besucher mit dem Strahlrohr wurden die begeisterten Kinder von den Eltern abgeholt.

   

   

Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch vom Straßer Ferienspaß, welcher dankenswerter Weise ehrenamtlich von engagierten StraßerInnen organisiert wird. Es ist schön, die Begeisterung der Kinder für die Feuerwehr und auf diesem Wege wecken zu können.

 

Das traditionelle Feuerwehrturnier findet auch 2018 in der Gemeinde Straß statt.
Heuer veranstaltet von der Feuerwehr WILDENHAG.
Nachstehend die organisatorischen Daten :

 

Samstag, 21. Juli 2018 (Ersatztermin Sa., 28. Juli)

Das Feuerwehrjugendturnier findet am Vormittag statt, genauer Zeitplan wird bei der Auslosung bekanntgegeben.

Ort: Sportplatz Wildenhag, 4881 Straß im Attergau

Mannschaften: 5 Feldspieler/Innen + Tormann/frau

Am Vormittag sind nur Jugendfeuerwehrgruppen zugelassen.

Eigene Feuerwehr- und Hobbywertung.

Feuerwehrmannschaften und Jugendgruppen müssen gültige Feuerwehrpässe bei Aufforderung der Turnierleitung vorweisen (min. 3 Monate FW-Mitglied).

Hobbymannschaften unterliegen keinen bestimmten Regeln.

 

Anmeldung:

bis 17. Juli 2018

Turnier ist begrenzt auf 20 Mannschaften!

Anmeldung bei: Herbert Tötsch 0664 / 82 49 427 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nenngeld : 25,- € Hobby- und Feuerwehrmannschaften

10,- € Jugendfeuerwehrgruppen

Das Nenngeld ist auf folgendes Konto einzuzahlen:

IBAN: AT73 3452 3000 0004 2705; BIC: RZOOAT2L523

Betreff: Mannschaftsname

Die Anmeldung ist erst ab Einzahlung des Nenngeldes gültig.

 

Auslosung:

Freitag, 20. Juli 2018

20:00 Uhr im Hotel Schneeweiß, Abtsdorf 30, 4865 Attersee

Siegerehrung findet im Anschluss an das Turnier beim Sportplatz in Wildenhag statt.

Siegerehrung des Jugendfeuerwehrturniers wird direkt nach dem Turnier am Sportplatz durchgeführt.

 

Haftung :

Spieler und Zuschauer nehmen auf eigenes Risiko an der Veranstaltung teil. Der Veranstalter haftet nicht für Unfälle und Schäden an Spielern und Dritten.

 

Am 03.März 2018 fand die Jahresvollversammlung der FF Strass im Attergau im Gasthaus  „Zum Stampf“ der Familie Kreuzer statt.

Als Ehrengast durften wir Abschnittsfeuerwehrkommandant Brandrat Franz Jedinger herzlich begrüssen, der gemeinsam mit Kommandant Hubert Hemetsberger als Vertretung der Gemeinde die Neuwahl des Kommandos begleitete.

Nach umfassenden Berichten von Kassier, Schriftführer und Jungendbetreuer konnten verdiente KameradInnen geehrt und befördert werden.

So durfte die Ehrenurkunde für 60-jährige Tätigkeit an Pölzleitner Johann überreicht werden.

Weiters wurden Laura Aigner, Angelika Radauer und Elena Schlömmer zum Feuerwehrmann (frau) und Markus Schwamberger zum Hauptfeuerwehrmann befördert.

 

Ein herzliches Dankeschön für die langjährige Unterstützung unserer Wehr gilt der Familie Kreuzer.

Die am Ende der Jahresvollversammlung abgehaltene Neuwahl des Feuerwehrkommandos führte zum einstimmigen Beschluss des Wahlvorschlags. Kommandant Roland Rauchenschwandtner, Kommandant Stellvertreter Florian Hemetsberger, Kassier Florian Schachl und Schriftführer Christian Hofinger.

Dank den scheidenden Funktionären für ihre Verdienste und alles Gute dem neugewählten Kommando für ihre zukünftigen Aufgaben.

Turnierablauf


Datum :                               Samstag 5.August 2016

Ort :                                     NEUER Fussballplatz Straß im Attergau

Nennung :                           bis spätestens Samstag 29.Juli 2017
                                            Achtung: Begrenzung auf insgesamt 20 Mannschaften

Anmeldung bei :                 Lacher Karl
                                              Tel. 0664 / 49 82 519 oder per email an : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nenngeld :                           40,- € Hobby- und Feuerwehrmannschaften
                                               40,- € Damenmannschaften
                                               15,- € Jugendfeuerwehgruppen

                                               Das Nenngeld ist auf folgendes Konto zu überweisen
                                               IBAN: AT77 3452 3800 0000 5090 , BIC RZOOAT2L523
                                               Betreff : Fussball

                                               Die Anmeldung ist erst ab Einzahlung des Nenngeldes gültig !

Auslosung :                       Freitag den 4. August 2017 um 20,00 Uhr im Gasthaus „Zum Stampf“ der Familie Kreuzer in Straß im Attergau.

                                          Bei der Auslosung werden der Spielbeginn und der und die Spieldauer festgelegt.

Siegerehrung :              Im Anschluss an das Turnier im Rahmen der Cuba Beach Party beim Feuerwehrhaus Strass

                                         Wanderpokal für den Sieger. Preis für den besten Tormann.

                                         Die Siegerehrung der Jugendgruppen wird direkt nach dem Jugendturnier am Fußballplatz durchgeführt.

Mannschaften :             5 Feldspieler + Tormann / frau
                                        Mehrere Mannschaften pro Feuerwehr sind möglich.

Jugendgruppen :           Es werden nur Jugendfeuerwehrmannschaften zum Turnier zugelassen. Das Spiel und die Siegerehrung findet aus Zeitgründen am Vormittag statt.

Haftung :                         Spieler und Zuschauer nehmen auf eigenes Risiko an der Veranstaltung teil. Der Veranstalter haftet nicht für Unfälle und Schäden an Spieler und Dritten.

Feuerwehrmannschaften und Jugendgruppen haben die gültigen Feuerwehrpässe bei Aufforderung dem Organisationsteam vorzuweisen. Eine Teilnahme als Hobbymannschaft ist aber in jedem Fall möglich.
                                              

Zum Seitenanfang